Einigung zum Apothekenabschlag in Aussicht

« zurück

Der Deutsche Apothekenverband und die Verhandlungskommissionen des GKV Spitzenverbands haben sich am 22. Mai 2013 auf folgende Paketlösung zum Apothekenabschlag verständigt:

  • Für das Jahr 2013 wird für das erste Halbjahr mit 1,75 Euro abgerechnet.
  • Für das zweite Halbjahr ab 1. Juli 2013 wird der Apothekenabschlag auf 1,85 Euro festgelegt. 
  • Für das Jahr 2014 wird ein Apothekenabschlag in Höhe von 1,80 Euro vereinbart. 
  • Für das Jahr 2015 wird ein Apothekenabschlag in Höhe von 1,77 Euro vereinbart.

Die Vertragspartner haben sich darauf verständigt, sich bis zum 1. Juli 2014 auf das weitere Vorgehen zum Apothekenabschlag nach 2015 zu einigen.

Die dargelegte Verständigung steht auf beiden Seiten unter Gremienvorbehalt. Die Verhandlungspartner haben sich eine Erklärungsfrist bis zum 20. Juni 2013 gegeben.


 

Aus Zahlen /// werden Werte