Einigung zum Apothekenabschlag

« zurück

Nach dem GKV-Spitzenverband hat  auch der Deutsche Apothekerverband (DAV) dem ausgehandelten Kompromiss formal zugestimmt. Damit ist der Zwangsrabatt bis einschließlich 2015 festgeschrieben.

  • Für das Jahr 2013 wird für das erste Halbjahr mit 1,75 Euro abgerechnet.
  • Für das zweite Halbjahr 2013 wird der Apothekenabschlag auf 1,85 Euro festgelegt.
  • Für das Jahr 2014 wird ein Apothekenabschlag in Höhe von 1,80 Euro vereinbart.
  • Für das Jahr 2015 wird ein Apothekenabschlag in Höhe von 1,77 Euro vereinbart.

Beide Vertragspartner ziehen Ihre Klage zum Apothekenabschlag für 2009 und 2010 zurück. Damit wurden für alle Beteiligten klare Rechtsverhältnisse geschaffen.

Wir empfehlen die Kontaktaufnahme mit Ihrem Steuerberater zwecks Auflösung eventuell gebildeter Rückstellungen zu diesem Thema.

 

 

Aus Zahlen /// werden Werte