Zwischenmenschliches im Apothekengeschäft: der persönliche Rezeptkurierdienst der ARZ Service | ARZ Service GmbH

Zwischenmenschliches im Apothekengeschäft: der persönliche Rezeptkurierdienst der ARZ Service

« zurück

Rezeptkurieren der ARZ Service GmbH

Die Kunden der ARZ Service, kennen den Ablauf: mindestens einmal im Monat kommt der vertraute Rezeptkurier in die Apotheke, um die Rezepte in Papierform gesammelt in einer Rezeptbox abzuholen und mitzunehmen. Für viele ist der Rezeptkurier eine Art Institution, geschätzt nicht nur wegen ihrer Zuverlässigkeit und Sorgfältigkeit, sondern auch ganz einfach wegen des menschlichen Kontaktes.

Über Menschliches, Persönliches und Kurioses aus dem Alltag dieser „Institution“ weiß auch Mario Hamacher zu berichten, der seit der Einrichtung dieser individuellen Abholdienstleistung 1988 als Verantwortlicher für das ARZ Service-Kurierteam zuständig ist:
„Ein Kurierfahrer legt im Schnitt täglich bis zu 350 Kilometer pro Tour zurück und besucht dabei ungefähr 65 Apotheken. Da liegt es in der Natur der Sache, dass nicht alles einfach nur nach Schema F abläuft, sondern ab und zu auch mal Bemerkenswertes und Kurioses passiert.

So hat etwa Kurierfahrer Schlender aus der Tour 16 irgendwann damit begonnen, in der Weihnachtszeit ab und zu auch mit Weihnachtsmannmütze in die Apotheken zu gehen. Viele Kunden reagieren positiv, weil sie einen wohltuenden Unterschied erkennen zu anderen Standard-Kurieren.“ Apothekerin Britta Ramachers bestätigt: „Als der ARZ-Rezeptkurier neulich mit leicht verschneiter Nikolausmütze in die Apotheke kam, waren wir zuerst etwas verblüfft und haben uns gefragt, was für eine Art von Weihnachtsmann da wohl vor uns steht. Auf unsere Nachfrage war sein Kommentar dazu, er sei eine ganz besondere Art von Weihnachtsmann, der etwas bringt, indem er etwas mitnimmt. Wir fanden das sehr treffend und mussten herzlich lachen.“ Herr Schlender ergänzt: „So macht die Arbeit Spaß!“.

Geschichten wie diese zeigen, dass im Apothekengeschäft bei allem Kostendruck und jenseits einer Vielzahl von  Stressfaktoren auch heute immer noch der Mensch im Mittelpunkt steht. Letztendlich ist für den Apotheker auch einfach das sichere Gefühl wichtig, auf gewissenhaft arbeitende Menschen vertrauen zu können, wenn es um die korrekte Abrechnung und schnelle Auszahlung seines Geldes geht. Das macht den entscheidenden Unterschied zu der Erfahrung, die man macht, wenn der einzige Kontakt zu einem Dienstleister über ein anonymes Call-Center läuft.

Aus Zahlen /// werden Werte